Gynäkologie und Geburtshilfe

Öffnungszeiten
Montag – Freitag
08.00 – 12.00 Uhr / 13.00 – 17.30 Uhr
Donnerstag von 08.00 bis 20:30 Uhr durchgehend Gynäkologie-Sprechstunde 

Telefonisch erreichbar
Montag - Freitag
08.00 - 12.00 Uhr / 13.00 - 17.00 Uhr

Kontakt
Gesundheitszentrum Rigi AG
Bodenstrasse 20
6403 Küssnacht am Rigi
info[at]gzrigi.ch

Telefon +41 41 829 70 00


Kinder- & Jugendmedizin / HNO
Telefon +41 41 829 70 14

Kontaktformular
Lageplan
> Krankenkassen-Info (PDF)

Gynäkologie

Wir bieten Ihnen das komplette Spektrum der konservativen Gynäkologie an. Sei es die Frage der Empfängnisverhütung oder das Gegenteil, sei es die erste Untersuchung und Beratung der jungen Frau/des jungen Mädchens oder die Behandlung von typischen Beschwerden des höheren Lebensalters. Wir begleiten Frauen mit ihren spezifischen Anliegen in jedem Alter und jeder Lebenssituation.

Jahreskontrolle

Die Gesundheit unserer Patientinnen liegt uns sehr am Herzen, deshalb legen wir viel Wert auf die regelmässigen Kontrolluntersuchungen. Die Jahreskontrolle ist viel mehr als nur «zum Abstrich gehen». Bei den Kontrollen wird das allgemeine Befinden besprochen. Es werden der gesamte Unterbauch, die Vulva, die Scheide und die Brüste untersucht. Häufig entwickeln sich Veränderungen langsam und ohne Beschwerden. Eine regelmässige Kontrolle «ohne Not» trägt daher viel dazu bei, Veränderungen frühzeitig zu entdecken. Dies macht eine eventuell nötige Behandlung einfacher und effektiver.

Gynäkologischer Ultraschall

Die Ultraschalluntersuchung durch die Scheide kann in unübertroffener Deutlichkeit die inneren Geschlechtsorgane darstellen. Es können feinste Veränderungen an Gebärmutter, Blase, Eierstöcken und Eileitern erkannt werden. Diese Methode findet Einsatz bei vielfältigsten Fragestellungen: zum Beispiel bei der Klärung von Unterbauchbeschwerden, bei unklaren und unregelmässigen Blutungen, in der Abklärung des unerfüllten Kinderwunsches und nicht zuletzt am Beginn der Schwangerschaft zur Sicherung des korrekten Sitzes der Schwangerschaft sowie zur Bestimmung des Schwangerschaftsalters.

Schwangerschaftsbetreuung

Sie werden in der gesamten Schwangerschaft umfassend von uns betreut. Beginnend mit der Feststellung der Schwangerschaft und der ersten ausführlichen Beratung. Im Gesundheitszentrum Rigi führen wir alle Schwangerschaftsuntersuchungen inklusive der pränatalen Ultraschalluntersuchungen, Laboruntersuchungen und Ableitung der kindlichen Herztöne durch. Wir betreuen auch Risikoschwangere, beispielsweise mit Zwillingen oder mit Vorerkrankungen.

Auf Wunsch kann ein 3D-Ultraschll durchgeführt werden. Abhängig von den körperlichen Gegebenheiten und der Lage des Kindes können hier detailgetreue Bilder des Kindes entstehen.

Zur Geburt melden wir Sie sehr gerne am Spital, im Geburtshaus oder bei der Hebamme Ihrer Wahl an.

Brusterkrankungen

Bei Beschwerden an den Brüsten können wir die Abklärung mit klinischer Untersuchung und eingehender Ultraschalluntersuchung anbieten. Nicht jede Brustveränderung muss problematisch sein. Fällt eine Veränderung auf, sollte möglichst zügig ein Frauenarzt aufgesucht werden, um die Ursache abzuklären. Häufig liegen hormonelle Ursachen zugrunde, die keine weiteren Probleme machen. Zeigt sich doch ein auffälliger Befund, der zugänglich ist, kann hier auch eine Gewebsentnahme (sog. Stanzbiopsie) vorgenommen werden. 

Sollten weitere operative Behandlungen nötig sein, so arbeiten wir eng mit dem Brustzentrum Luzern zusammen. Die postoperative Betreuung erhalten Sie dann wieder komplett bei uns im Gesundheitszentrum Rigi.

Mädchensprechstunde

Der erste Besuch beim Frauenarzt ist oft von gemischten Gefühlen begleitet. Viele junge Frauen haben Angst vor der Untersuchung oder das Gefühl eine Frage könnte «dumm» oder «peinlich» sein. In Bezug auf die sich entwickelnde Sexualität und alles was damit zu tun hat kann gar nicht genug gefragt werden. Es gibt auch keine Peinlichkeiten, denn genau zur Beantwortung all dieser Fragen ist eine Frauenärztin da. Die Mädchensprechstunde ist ein Angebot besonders für junge Frauen, das möglichst alle Fragen beantworten soll. Häufig ist beim ersten Besuch eine Untersuchung gar nicht nötig, so dass man sich darauf in Ruhe einstellen kann.

Abklärung und Therapie bei Kinderwunsch

Ein unerfüllter Kinderwunsch kann viele Ursachen haben. Er kann die Folge hormoneller Störungen, anatomischer Besonderheiten oder früherer Erkrankungen sein, etwa einer früheren Eileiterentzündung. Auch andere Allgemeinerkrankungen können den Eintritt einer Schwangerschaft erschweren. Wir können Ihnen die gesamte Diagnostik inklusive Prüfung der Eileiterdurchgängigkeit anbieten. Falls notwendig können auch Stimulationsbehandlung zum Erreichen einer Schwangerschaft durchgeführt werden. 

Abklärung und Behandlung von Inkontinenz

Inkontinenz ist äusserst unangenehm und schränkt die Lebensqualität massiv ein. Sie kann verschiedene Ursachen haben, die unterschiedlich behandelt werden müssen. In der Abklärung der Ursachen arbeiten wir eng mit Kollegen der Urologie zusammen. Bei der Therapie ist häufig bereits mit gezieltem Beckenbodentraining bei der Physiotherapeutin viel zu erreichen, manchmal ist eine operative Behandlung angezeigt. In jedem Fall sollte man dieses Problem nicht als unausweichlich annehmen, denn es kann immer etwas getan werden. 

Senkungsbeschwerden

Leider nimmt bei zunehmendem Alter und in der Folge von Schwangerschaften und Geburten die muskuläre Kraft des Beckenbodens ab. Die Folge kann eine sogenannte Senkung der Gebärmutter oder der Scheide sein. Je nach Ausprägung kann dies unangenehm bis gesundheitlich schädlich sein. Die Therapiemöglichkeiten sind so vielfältig wie Ausprägungen und können von Muskeltraining des Beckenbodens bis hin zu operativen Eingriffen reichen. So kann jede Frau entsprechend ihrer Bedürfnisse behandelt werden.

Behandlung der typischen Wechseljahresbeschwerden

Die Beschwerden in den Wechseljahren können vielfältig sein. Sie reichen von den allseits bekannten Hitzewallungen über Ein- und Durchschlafstörungen bin hin zu Depressionen. Bei jeder Frau ist die Ausprägung anders und jede Frau geht anders damit um. Von Seiten der Medizin kann mit verschiedenen Präparaten geholfen werden. Es stehen pflanzliche Präparate zur Verfügung sowie bioidentische und künstliche Hormonpräparate. Wir beraten Sie gerne und finden gemeinsam mit Ihnen die richtige Unterstützung für eine hohe Lebensqualität in und nach den Wechseljahren.

 

03. November 

Nationaler Grippeimpftag